Naked palette im review

Als beauty-videos-Liebhaber, alias jemanden wie mich, ist es natürlich irgendwann mal Zeit: man fragt sich, soll man sie bekommen oder nicht? Also spart man Geld, geht mal nicht mit den Freunden ins Kino und verzichtet auf Kaffee und Süßes. 50 Euro für eine Palette erscheint mir nämlich als sehr viel und nicht jeder hat Geld für so etwas, zumindest will nicht jeder so viel Geld ausgeben, wenn an es auch billiger bekommt.

Doch ich wollte wissen, wieso es diesen Hype überhaupt gibt, was macht Urban Decays Naket-Palette so besonders, was hebt sie so von den anderen ab?

Also tat ich es, ich kaufte sie mir. In Österreich geht das nur über das Internet, ich fand meine auf Douglas (link), wo sie ein bisschen billiger war als in Sephora in Venedig (der erste Sephora, den ich je gesehen habe). Drei Tage später brachte sie der Paketservice und kurz zweifelte ich daran, ob das eine gute Entscheidung war, für 50 Euro kann man sich so viel kaufen – 5 Mascara, 3 normale Paletten, 10 einzelne Lidschatten, 2,5 Mac-Lippenstifte – doch ich packte es trotzdem aus.

Urban Decay Naked 1

Urban Decay Naked 1

Zuerst dachte ich mir: wow, die ist kleiner als in den Videos. Danach hab ich die Pigmentierung ausprobiert, die natürlich gut war. Alles an der Palette war gut, aber fabelhaft? 50-Euro Wert?

IMG_1355Jetzt, ein paar Monate später bin ich froh, dass ich sie habe. Ich habe mir, nachdem ich fünfzig Euro dafür ausgegeben habe, geschworen, dass ich jetzt lange kein Geld mehr für Lidschatten ausgeben werde, denn bekanntlich braucht man ja keine mehr, wenn man diese Palette hat. Das stimmt wirklich, es gibt tolle Farben, die auch toll aussehen. Ein paar Funktionieren besser, ein paar schlechter. Doch da an meinen Augen so gut wie kein Lidschatten haften bleibt und die Naked-Palette das schafft, bin ich der neueste Fan von Urban Decay.

IMG_1363

Die erste Hälfte der Palette sieht so aus. SIN ist wirklich eine tolle Farbe, die man einfach so über das Augenlied tun kann, und auch alleine gut aussieht. Auch SIDECAR und BUCK finde ich toll. BUCK ist vor allem eine super Farbe für die Lidfalte. NAKED sieht man an meinem Auge leider gar nicht, da es genau mein Hautton ist, außerdem fängt es sofort an zu bröseln, wenn ich meinen Pinsel darüber streiche – kein Fan davon.

IMG_1366 (1)

Jetzt kommen wir zum meinem Lieblingspart dieser Palette: TOASTED und HUSTLE. Die beiden gemeinsam sind ein Traum und wie zum Fortgehen geschaffen. An meinem Auge gefallen sie mir so gut, dass ich sie manchmal auch (völlig übertrieben) zur Uni trage. Die beiden Farben ganz rechts sehen auch toll aus, ich warte nur an den Tag, an dem ich sie Tragen kann. Auch SMOG ist eine tolle Farbe wenn man fortgehen will.

IMG_1367Mit der Palette bekommt man diesen Pinsel. Ich bevorzuge zwar den Blender-Pinsel, der mit der NAKED 3 kommt, jedoch macht er seinen Job. Benutzen tu ich ihn jedoch fast nie.

Alles in einem ist es eine sehr teure, aber auch zufriedenstellende Investition. Obwohl der Preis völlig übertrieben ist, verstehe ich jetzt den Hype. Denn mit dieser Palette braucht man wirklich kein anderes Lidschatten-Produkt, außer man steht auf grelle Farben oder rot-töne.

Liebeliebeliebe

-Wunschdroge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.