Kiko, Benefit, mac, L’oreal haul

Nach einer schweren Prüfung (auch wenn man sie nicht schafft) gehe ich immer einkaufen. Ich sehe es als Belohnung für die vielen Stunden, meistens Wochen lernen und nicht wirklich etwas gönnen. Wenn ich lerne ist das so: ich sitze in der Bibliothek oder zu Hause, esse vielleicht ein Brötchen  wenn ich hungrig werde und mache nichts, was mit Spaß zu tun hat. Und da mir einkaufen (vor allem von Make-Up) am meisten Spaß macht, ist das das, was ich danach sofort machen muss. Es ist unausweichlich. Meine Psyche braucht das.

Also nehme ich mir meine Liste von ‚Sachen die ich unbedingt brauche, eigentlich nicht aber eigentlich doch‘ und mache mich auf den Weg auf die Mariahilfer Straße.

Und ich nehme euch mit.

Als erstes musste ich in den neuen Kiko. Kikos sind toll, neue Kiko sind noch besser, neue Kikos mit 70% Sale sind die besten.

IMG_3728

Das hier sind die ALL STARS FACE PALETTE in 01 Pretty rose (link), der SMOOTH TEMPTATION LIPSTICK in 06 Rosewood (Wuw pull) (link) und einer der Single Eyeshadows INFINITY EYESHADOW in 210 Satin Brick (link). Bis jetzt habe ich alles schon benutzt und in alles habe ich mich verliebt. Mein Favorit ist die Palette und das nicht nur weil es meine erste Palette dieser Art ist. Nach einer Prüfung ist man blass, die Haut sieht schlaff aus und meist hat man Augenringe bis zum Boden. Dank dieser Palette habe ich gestern gesund ausgesehen und als ob ich den letzten Monat in einer Therme verbracht habe. Der Lippenstift war stark reduziert (70%) und da musste ich ihn natürlich nehmen. Er ist weich und fühlt sich an wie ein Lippenbalsam. Die Farbe ist dunkel, auf was ich in letzter Zeit wirklich stehe. Man muss beim Auftragen jedoch aufpassen, da er regelrecht auf der Lippe hin und her rutsch und da leicht passiert, dass man auch was anderes bemalt, als seine Lippen. Der Eyeshadow ist wundervoll, wie immer bei Kiko. Es ist die Perfekte Farbe für die Lidfalte, als „Transition-Share“. Das war auch der Grund, wieso ich diese Farbe gekauft habe.

Als nächstes musste ich zum Mac, natürlich.

IMG_3731

Neben der Foundation, die ich gestern bewertet habe, fragte ich die Verkäuferin auch nach den Lippenstiften ‚Diva‘ und ‚Whirl‘. Den Whirl hatten sie leider nicht mehr, doch den Diva hat sie mir sofort gegeben (naja, eigentlich nicht sofort, sie war nicht sehr fähig). -> link

IMG_3736

So sieht er aus. Es ist ein dunkles, warmes, rot. Die perfekte Farbe für wenn man sich etwas mutiger fühlt. Meinem Freund gefällt sie jedenfalls (ich musste natürlich gleich tausend Selfies damit machen). Die Farbe ist langanhaltend und matt, jedoch trocknet sie die Lippen nicht aus. Bevor ich einen Mac-Lippenstift kaufe, suche ich ihn immer auf Instagram um mir sicher zu sein, dass er mir stehen könnte, denn dort gibt es um die 10000 Bilder von verschiedenen Hauttypen, die diesen Lippenstift tragen. Nur so als Tipp.

Dazu habe ich mir im Biba daneben den L’oreal Super Liner gekauft, von dem alle sprechen. Ich habe ihn in der Nacht darauf getragen und wow BESTER EYELINER ALLER ZEITEN. (link)

Nun zum Highlight des Tages, oder auch der Woche:: BENEFIT Hola Bronzer. Dieses sehr teure, sehr kleine Teil steht schon seit Ewigkeiten auf meiner Liste.

IMG_3713

Als ich von meinem Shopping-tripp (ich war dann noch beim H&M und beim Forever 21) nach Hause gekommen bin, musste ich mir noch etwas bestellen. Zumindest habe ich mir gedacht ‚jetzt oder nie‘. Also besuchte ich die Douglas-Website und bestellte mir dieses Baby. Und ja, es ist mein Baby, denn es ist winzig. Glaubt mir, es ist nicht so groß wie ihr denkt. Die Farbe ist toll, die Pigmentierung ist nicht zu viel und auch nicht zu wenig. Es gibt einen Grund wieso dieses Produkt so beliebt ist, aber leider auch überteuert mit 33 Euro kostet. Würde ich es mir trotzdem noch einmal kaufen? Hell yes, das Teil ist zu süß (und gut). -> link

So, das wars mit dem Haul. Als Studentin kann ich mir ja auch nicht alles von meiner Liste kaufen. Jedoch wird meine Kollektion Schritt für Schritt größer, und so freut man sich zumindest noch über all die Dinge, die man sich gönnt.

Liebeliebeliebe

Wunschdroge

Mac studio fix fluid: im Test

IMG_3671 IMG_3672 IMG_3670

 

 

 

 

 

 

 

Ja, ich hab sie mir gekauft, die Mac studio Fix fluid in nc 25 (link). Ich bin in den Douglas hineinspaziert, hab so professionell wie möglich versucht, mit der Verkäuferin die richtige Farbe zu finden und bin damit nach Hause.  31 Euro kostet das gute Stück, mit dem Pump (das Ding, wo man die Flüssigkeit raus pumpt) sogar noch mehr. Doch wenn man in Sachen Make Up in etwas investieren sollte, dann ist das Foundation. Generell in alles, was man direkt auf die Haut schmiert. Denn sein Gesicht tragt man nunmal sein Leben lang (außer man ist reich und steht auf Schönheits-OPs) und entsprechend sollte man es auch pflegen.

Die Foundation ist bekannt für ein gutes Deckvermögen. Viele Youtuberinnen, wie zum Beispiel Velvet ghost und Tanya Burr sind ein Fan davon. Da musste ich sie natürlich kaufen um zu sehen, ob sie wirklich besser ist, als meine geliebte L’oreal true match.

Mein erster Gedanke war: wow, dieser Geruch ist ja interessant. Doch als der Geruch nach 10 Sekunden (ok, vielleicht nicht genau 10, aber circa 10) verflogen ist, war ich positiv überrascht. Ja, es ist eine etwas dickere Foundation, doch damit muss man leben können, wenn man wirklich einen perfekten Teint haben möchte. Sie hat sich nicht angefühlt, wie eine Schicht Beton, sie hat mir nicht das Gefühl gegeben, dass mein Gesicht gerade hinter irgendwas versteckt wurde. Sie hat einfach gut ausgesehen und hat mir das Gefühl gegeben, plötzlich tolle Haut zu haben. Danach bin ich auf eine Party, um aus dem Test einen Hardcore-Test zu machen. Jedes Mal wenn ich in den Spiegel sah, habe ich mir immer wieder gedacht, dass meine Haut echt gut aussieht.

Mein Fazit ist: die Foundation ist toll für Tage, an denen man ein volles Deckvermögen braucht und man will, dass dies den ganzen Tag bleibt. Man sollte jedoch (vor allem im Winter) zuerst eine Feuchtigkeitscreme benutzen, da sie sich manchmal an trockene Stellen klammert und diese noch mehr betont. Für einen normalen Tag in der Bibliothek, Schule oder Uni ist sie mir jedoch too much.

Liebeliebeliebe Wunschdroge

PS: Mit einem Beauty blender, oder dem Dupe von Real Techniques bringt sie einen noch ebenmäßigeren Teint